Best Joomla Templates by User Reviews BlueHost

Deutsche Meisterschaft der Ixylons auf dem Partwitzer See

(c) Jörg Diebel, 1.SCP / Deutsche Meisterschaft der Ixylons auf dem Partwitzer See

Am Sonntag den 29.07. ging in Partwitz die 45. Deutsche Meisterschaft der Ixylon-Jollen zu Ende. Bereits am Mittwoch sind bei hochsommerlichen Temperaturen 49 Mannschaften angereist um auf dem Tagebausee im Lausitzer Seenland den Besten ihrer Klasse zu ermitteln.

 

Das Wettfahrtkomitee um Bernd Mau hatte es nicht leicht. Der schwache Wind und nicht vorhersehbare Winddreher stellten eine große Herausforderung für die Tonnenleger und natürlich auch die Segler dar. Trotzdem gelang es in den folgenden Tagen sechs Wettfahrten durchzuführen.

Auf dem Wasser zeigten die Sieger der letzten Deutschen Meisterschaft, Volker Schoen und Andreas Schickel vom Sternberger Seglerverein e.V., wieder souverän ihr Können. Mit drei ersten Plätzen und nur Top-Ten-Ergebnissen sicherten sie sich auch in diesem Jahr wieder den Titel. Die weiteren Podiums­plätze waren dagegen heiß umkämpft und wechselten zwischen den einzelnen Wettkampf­tagen mehrfach. Am Ende aller Wettfahrten standen Johanna Claus und Jan-Ole Höppner vom Akademischen Segler-Verein zu Rostock e.V. als Vizemeister fest, gefolgt von Simone Witte-Wahrendorf (Freie Vereinigung der Tourensegler Grünau 1898 e. V.) und Torsten Völker (Fortschritt Neustadt-Glewe e.V.).

(c) Jörg Diebel, 1.SCP / Deutsche Meisterschaft der Ixylons auf dem Partwitzer See

Aufgrund einzelner Proteste war auch die Regelkunde des Protestkomitees und seines Obmanns Olaf Wulf gefragt. Mit ihrem Rat und ihren Entscheidungen haben sie ihren Beitrag zum fairen Segeln geleistet.

Auch an Land hatte sich der Veranstalter, der 1. Segelclub Partwitzer See e.V., und seine Mitglieder bestens auf die Deutsche Meisterschaft vorbereitet. Die Verpflegung von Frühstück bis Abendessen ließ keine Wünsche offen und auch die Fahrt in einen noch aktiven Braunkohletagebau waren für Segler und Mitgereiste ein schönes und interessantes Erlebnis. Auch die Idee, dass Partner und Kinder der aktiven Segler auf einem Kutter dichter an die Regattabahn kommen und das Geschehen besser verfolgen konnten, traf auf viel Zuspruch.

Am Samstagabend wurde mit der Siegerehrung und der anschließenden Meisterfeier eine gut organisierte und durchgeführte Meisterschaft abgeschlossen. Die gebotene Livemusik sorgte für gute Stimmung und Tanzlust bis weit in die Morgenstunden des Sonntags.

Platzierungen des ASVzR:
2. Platz: Johanna Claus und Jan-Ole Höppner
9. Platz: Julius Büchler und Jakob Strempel
12. Platz: Gregor Zachäus und Matthias Schulz

(c) Jörg Diebel, 1.SCP / Deutsche Meisterschaft der Ixylons auf dem Partwitzer See